Nord-West-Media TV: News
Mittwoch, 22.11.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Frontalzusammenstoß ohne Zeugen: Vier Opfer nach Unfall eingeklemmt – Ein Fahrer sofort tot – Weitere Fahrerin stirbt in Klinik

05.06.2011 | 12:00 Uhr | ID: 1129

Ort: NDS / Bramsche / Hesepe

Frontalzusammenstoß ohne Zeugen: Vier Opfer nach Unfall eingeklemmt – Ein Fahrer sofort tot – Weitere Fahrerin stirbt in Klinik

Gegen 12 Uhr ereignete sich auf der B 68 in Bramsche -Hesepe ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Person verstarb, eine Fahrerin lebensgefährlich , eine Beteiligte schwer verletzt und ein junges Mädchen leicht verletzt wurde. Die B 68 ist zur Zeit voll gesperrt, Umleitungsmaßnahmen werden vorbereitet.

Eine Frau befuhr mit ihrem Pkw Toyota die B 68 in Richtung Bramsche. Aus unerklärten Gründen geriet sie in den Gegenverkehr und prallte frontal mit einem  Pkw Nissan zusammen, der mit drei Personen besetzt war und in Richtung Alfhausen fuhr. Der Fahrer, ein 43-jähriger Mann, verstarb noch an der Unfallstelle, seine Frau wurde schwer verletzt und die 17-jährige Tochter, die auf dem Rücksitz saß, wurde bei der Kollision leicht verletzt. Am Unfallort waren zahlreiche Rettungs- und Hilfskräfte eingesetzt. Neben zwei Rettungshubschraubern und mehreren RTW war auch ein Notfallseelsorger und die Feuerwehren aus Bramsche und Hesepe vor Ort. Die B 68 ist zur Zeit voll gesperrt, Umleitungsmaßnahmen werden vorbereitet. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat die Sicherstellung der Fahrzeuge veranlaßt, ein Gutachter wurde bestellt.

Ergänzung:

Die Fahrerin des Pkw Toyota, eine 55-jährige Frau aus Bramsche,  ist in den Nachmittagsstunden des Sonntags an den Folgen des Verkehrsunfalls verstorben.

(Quelle: Polizei)

 



| |